Home / News /

Erfahrungsbericht von Nicole: Ultrabeast in Brisbane, Australien

Erfahrungsbericht von Nicole: Ultrabeast in Brisbane, Australien

Aroo from the other side of the world. Während die einen ihr Glück in Vehec versuchten, stand ich am 3. September aufgeregt am Start meines ersten Spartan Ultra Beasts nahe Brisbane. Vor mir lagen zwei Runden à 21,7 km gespickt mit jeweils 45 Hindernissen…

Ultrabeast in Brisbane Nicole

Und dann gings auch schon los. Wie gewohnt über Stock und Stein, Hänge hoch und runter. Nach nicht mal 10 km hatte ich die ersten Eliteläufer des Beasts eingeholt, welche 10min. vor uns auf die Strecke durften. Herrliches Wetter und gute Laune begleiteten mich gefolgt von ungläubigen Zuschauern und Teilnehmern, wie einem das denn noch Spaß machen könne.

Es macht Spaß – und wie! Nach 3 h 42 min. war ich zurück in der Transitionzone und keine 20 min später zurück auf der Strecke – und nochmal von vorne. 🙂 Immerhin wusste ich nun schon was mich erwartet. So viele Burpees an einem Tag habe ich mit Sicherheit noch nie gemacht – und auch noch nie 4 von 6 Speerwürfen vergeigt, deren Abstände zum Heu teils weiter waren, als ich das Ding überhaupt werfen konnte. Auch gelang es mir nicht unhandliche 35 kg Kugeln ohne Absetzen einen Hügel hoch und runter zu tragen. Beim zweiten Mal ging ich gleich freiwillig zu den Burpees über.

Besonders mies fand ich ein weiteres mir unbekanntes Hindernis, welches liebevoll „der Rippenbrecher“ genannt wird: Vom unteren Balken allen Mut zusammennehmen und auf den entfernten höheren nächsten Springen mit dem Ziel ungefähr die Hüfte auf Höhe des Balkens zu bekommen, damit man nicht rückwärts wieder runtergezogen wird. Bereits während dem Sprung hat mein Kopf aufgegeben und die nächsten 30 Burpees standen an…

nicole

Und trotzdem – es war einfach ein genialer Tag! Dachte ich doch zuvor, das wäre eine einmalige Angelegenheit, war ich mir selbst ein paar Tage später noch sicher: das war nicht das letzte Mal. Fazit: 43 km, 90 Hindernisse, 1.800 hm – nach 7 h 51 min und 300 Burpees lief ich als fünfte ins Ziel ein und hielt das beste Souvenir meines Australientrips in den Händen – meine erste Ultra Beast Medaille!

Ultrabeast

Liebe Grüße aus Australien, eure Nicole

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*